HANNA

SCHAICH

500 HANNAS

EINE HANNA = EIN TAUSCH = EINE ERINNERUNG

Installation, 500 Farb-fotografien

2017

 

Edition of 5, plus 2 APs 

 

 

 

 

We all share a need for someone or something. 


That need is the bottom line of this project.


The Piece is about lost and found memories, something we want or are looking for. 
We want memories, and memories remind us of what we want. 
Our deepest scars are carved by loss or absence of desire. 
And desire can be forgotten but must be remembered.

 

 

 

 

Das Projekt ist für:

Euch, die ich suchte und fand, meine zweiten Hälften, die verlorenen und gefundenen Seelen,  unsere gegenseitige  Inspiration, euch mit denen ich teile, lache und weine, schweige und die Zeit verliere, mit denen ich taumle, schlafe und aufwache, die dich im Traum finde, euch dich ich halte und von denen ich gehalten werde und mit euch die Höhen und Tiefen des Lebens bestreite, ....

 

Jeder hat seine eigene Geschichte zu erzählen. So auch ich. Meine beinhaltet Ignoranz, Lügen, Betrug, zum schweigende  Kindheitserinnerungen, Narben, Sucht, Verdrängung, Prostitution, Schönheit, Schmerz, Hingabe, Vertrauen, offene Beziehungen, Stärke... Ohne all die Auf und Abs, Streits, Gespräche, Verbindungen, Leidenschaften, Manischen und Depressiven Phasen, leeren Momente, Katzen die Tränen aufsaugten, Verlusten, Suchen, Zeit die verging wäre ich nie wo ich jetzt bin. Hier.

 

DIE IDEE

Das Projekt startete mit 500 Business Karten. Jede “Hanna” Karte inkludierte meine Info und ein Foto von mir. Ich gab sie an Menschen in NYC die ich traf, mit denen ich kommunizierte und die mich inspirierten. Jede Karte war speziell. Ich schrieb den Namen der Person inklusive einer kleinen persönlichen Notiz darauf. Für die Karte bat ich um etwas zurück. Im Austausch für eine Business Karten Hanna bekam ich wunderschöne Dinge. Um einige zu nennen: einen Kuss, einen Schlüssel für ein Dach in Soho, Getränke, Bücher, Essen, Lieder, eine Spritze, ein Skateboard, Gedichte, offene Ohren, eine Wohnung für 2 Wochen, ...

 

Die Dinge und Momente die ich zurück bekam berührten mich und durch sie erinnerte ich mich an Leute die mir Dinge in meiner Vergangenheit gegeben haben. Deshalb begann ich Business Karten Hannas zu widmen. (auch an meine verstorbene Katze, Tante, Freunde,... ). Schmerz- und Lustvolle Erinnerungen kamen zurück. Jedes Mal, während ich durch die Straßen von NYC wanderte, und ich mich an jemanden oder einen Moment erinnerte machte ich ein Foto. Ich hörte viel Musik und begann Verbindungen zwischen meinen Beziehungen und den Momenten zu ziehen. Deshalb entschloss ich mich die Fotos die ich geschossen habe in Verbindung zu Musik, Jahren und den Städten in denen ich gelebt habe, bzw. gereist bin zu setzen.